Velotour nach Malaga

Velofahrt von „La Cala del Moral“ nach „Malaga“ und zurück vom Freitag, 8. April 2016.

Start: Badebucht von „La Cala del Moral“.
 
An der Strandpromenade mit dem extra angelegten Fahrradweg kommt man gut voran, aber Vorsicht, es gibt zwischendurch Stellen da wird die Strecke zum Treibsand.

  • velotour_start1
  • velotour_start2

Erster Halt kurz vor dem kleinen Yachthafen „El Candado“ (an der Tankstelle muss man etwa 100 Meter entlang einer Schnellstrasse fahren. Es gibt allerdings einen Seitenstreifen mit Abgrenzung, also auch mit Kindern vorsichtig fahren!)

  • velotour_yachthafen_1
  • velotour_yachthafen_2

Danach fängt bereits der erste Stadtteil von Malaga, El Palo an.

El Palo ist ein Fischerdorf, das sich gleich an Pedregalejo anschließt. Hier befinden sich ebenfalls viele Restaurants und Strandbars, die Köstlichkeiten der regionalen Gastronomie anbieten.

Wer Fisch mag, sollte unbedingt einen Stopp einplanen, denn die Palo-Restaurants sind bekannt für spezielle Zubereitung von frischem Fisch – am offenen Feuer werden am Spieß Lubinas, Doradas, Salmonettes und andere Fische und Meeresfrüchte zubereitet. Ein Muss (und Lieblingsessen der Malagueños am Strand) sind die Sardinenspieße (Espeto de Sardinas). Nicht teuer, lecker und stets frisch.

  • velotour_elpalo_1
  • velotour_elpalo_2

Baños del Carmen – Antiguo Balneario

Ehemaliger Badeort und Vergnügungspark des malagenischen Bürgertums. Wenn man von „Baños del Carmen“ zur Altstadt von Málaga blickt hat man  einen wunderschönen Ausblick und das perfekte Motiv, um den Leuchtturm, den Turm der Kathedrale und die Alcazaba–Festung auf ein Foto zu bannen.

  • velotour_banos_1
  • velotour_banos_2
  • velotour_banos_3

Wir sind angekommen am Hafen von Malaga beim Leuchtturm „La Farola“

Im 19. Jahrhundert wurde der Leuchtturm Farola vom Ingenieur Joaquín María Pery Guzman erbaut. Eines der Wahrzeichen Málagas, steht seit 1817 am Hafen und begrüßt die Besucher der Stadt.

  • velotour_leuchtturm_1
  • velotour_leuchtturm_2
  • velotour_leuchtturm_3

Das Fahrrad haben wir am Muelle UNO - Hafen Malaga parkiert.

Im November 2011 wurde Muelle Uno eröffnet – dies ist der kommerzielle Unterhaltungsteil des Hafens. Auf der einen Seite gibt es Restaurants und Shopingmöglichkeiten und auf der gegenüberliegenden Seite das Wasser mit privaten Booten, touristischen Ausflugsschiffen und natürlich den großen Kreuzfahrtschiffen aus der ganzen Welt. Nicht grundlos zählt der Hafen Málagas zu einer der wichtigsten Anlaufpunkte Spaniens.


Von hier aus sind wir zu Fuss in die Stadt gelaufen.

 

Das Fahrrad haben wir an der Rezeption vom Hotel Elimar gemietet.

Hotel Elimar
Avenida del Mediterraneo 203
29730 Rincon de la Victoria
Telefon 0034 952 401 366
www.hotelelimar.com

Der Verleiher war die Firma

Larios rental.com
Calle Malpica, 12 - 12
29002 Malaga

Telefon: 0034 951 092 069
Mobile: 0034 654 331 994
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lariosrental.com

2 Mountenbikes haben uns 30 EURO für einen Tag (10:00 Uhr bis 10:00 Uhr) gekostet.
Als Depot muss man 100 Euro hinterlegen. Man kann Bar oder mit Kreditkarte bezahlen.

link zu weiteren Vermieter von Fahrräder in Malaga er liefert auch die Fahrräder an die Wohnung hin und zurück:

bike2malaga – Guided Tours & Bike Rental Malaga

Calle Vendeja 6
29001 Malaga

Festnetz: (+34) 951 25 22 64
Handy: (+34) 650 67 70 63
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.bike2malaga.com/de/fahrrad-tour-malaga-reservieren

möglicher neuer Vermieter in Rincon de la Victoria:

Triaworld
Avenida del Mediterráneo 76
29730 Rincón de la Victoria Málaga

951 131 149
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.triaworld.com/es/