Wanderung von Maro nach Frigiliana

http://www.gransendademalaga.es/es/etapas/lis_cd-6606/

Anfahrt zur Wanderung:
mit dem Auto nach Almeria auf der A7 bis Ausfahrt 295 Richtung N-340 a/Costa/Nerja/Maro fahren.
31 Minuten bei wenig Verkehr.

Marc und ich sind am den 7. April 2016 nach Maro gefahren und haben unser Auto auf einem öffentlichen Parkplatz parkiert. Der Startpunkt der Wanderung befindet sich in der Nähe der Höhlen von Nerja.

  • wandern1_1
  • wandern1_2
  • wandern1_3
  • wandern1_4

Zum Start der Wanderung sind wir durch Maro gelaufen, weiter zur Brücke die über die Autobahn führt und dann zu den Höhlen „Cuevas de Nerja“.

  • wandern2_2
  • wandern2_3
  • wandern2_4
  • wandern2_5
  • wandern2_6
  • wandern2_7
  • wandern2_8
  • wandern2_9

Wir sind um 10:00 Uhr morgens losgelaufen, gemütlich den breiten Weg hinauf, der zu dieser Zeit, teilweise im Schatten liegt. Es empfiehlt sich rechtzeitig loszulaufen, da die Sonne relativ schnell einheizt. Sonnencreme und Sonnenschutz (Mütze/Hut) nicht vergessen.

  • wandern3_1
  • wandern3_2
  • wandern3_3
  • wandern3_4

Die erste markante Verzweigung: beim Schild Richtung Area Recreativa El Pinarillo.

  • wandern4_1
  • wandern4_2
  • wandern4_3
  • wandern4_4
  • wandern4_5
  • wandern4_6

Unsere erste Pause haben wir beim grossen Rastplatz El Pinarillo gemacht.

  • wandern5_1
  • wandern5_2

Die zweite Etappe wurde nun etwas anspruchsvoller. Die Markierungen der Route sind mit Holzpfählen Rot/weiss markiert.
Es geht relativ steil auf den ersten Hügelkamm zu.

  • wandern6_1
  • wandern6_2
  • wandern6_3

Danach ging es den Hang hinunter zum Bach, dessen Rauschen man schon von Weitem hört.

  • wandern7_1
  • wandern7_2
  • wandern7_3
  • wandern7_4

Unten am Bach angekommen haben wir uns eine weitere Pause gegönnt und uns am herrlichen Wasser erfrischt.

  • wandern8_1
  • wandern8_2
  • wandern8_3

Von da aus zog sich der Wanderweg steil aufwärts. Gut, dass wir uns am Bach vorhin gestärkt hatten, denn die Sonne und der steile Hang machten uns sehr zu schaffen.


Die Wanderung führte uns zwei mal den Hang hinauf und wieder herunter und wir genossen die Aussicht aufs Meer und nach Nerja.

Langsam liessen unsere physischen Kräfte aber nach, dazu hatten wir den Eindruck uns verlaufen zu haben weil eine Weile lang keine der markierten Pfähle auf dem Wanderweg zu sehen waren, zudem machte sich mein rechtes Knie bemerkbar (Empfehlung: Wanderstöcke). Und Marc wurde auch langsam ungeduldig... bis wir endlich unser Ziel Frigiliana erblicken konnten am Horizont.

  • wandern9_1
  • wandern9_2
  • wandern9_3
  • wandern9_4
  • wandern9_5
  • wandern9_6

Endlich gings nun hinuter ins Tal dem Bachbett entlang, das nach Frigiliana führt... vorbei an einem herrlichen kleinen Wasserfall.

Wir erreichten den Dorfplatz von Frigilana um ca. 17 Uhr. Leider war unser Bus  schon weg. Grund genug also, uns mit einem grossen Bier zu belohnen.  Danach gings der Hauptstrasse hinunter nach Nerja. Mehraufwand wegen des verpassten Busses: ca. 1 Std 12min (6.1 km)

  • wandern10_1
  • wandern10_2
  • wandern10_3
  • wandern10_4
  • wandern10_5

 

Busverbindung von Figiliana nach Nerja

07:00* 08:00* 10:30* 11:30** 12:45* 13:45* 15:30* 16:30* 19:30* 21:00 (22:00 bis Ende August)

 

Busverbindung von Nerja nach Maro

08:00 10:00** 11:45* 12:35* 18:10* 18:30 20:00 21:40

 

Link zu den Busverbindungen, Taxi:

http://www.rome2rio.com/de/s/Frigiliana/Nerja

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit mit dem Taxi nach Nerja zu gelangen.Das Taxi kann man bei den Restaurants bestellen lassen (Fahrzeit ca. 7. Minuten 6.3km)

Angekommen in Nerja sind wir um ca. 19 Uhr von wo aus wir ein Taxi nach Maro genommen haben.

Empfehlung von mir und Marc:
Im Auto eine Badehose mit Handtuch mitnehmen - danach mit dem Auto hinunter zum Meer fahren zur Playa Maro (ca. 5. Minuten vom Parkplatz) und sich von den Strapazen der Wanderung im Meer erfrischen.

  • wandern11_1
  • wandern11_2